klar

Die Jugendanstalt Hameln

Innenbereich

I. Hauptanstalt - Geschlossener Vollzug

Die Jugendanstalt ist auf einem 20 ha großen Gelände am südlichen Rand der Stadt Hameln errichtet worden. Aktuell hat sie 589 Haftplätze.

Das Hauptgebäude in der Mitte der Anstalt trennt den Werk- und Sportbereich vom Unterkunftsbereich.

Im Hauptgebäude befinden sich neben der Anstaltsleitung und Verwaltung, die Anstaltszentrale, die Schule, Seelsorge, Aula, Anstalts- und Ausbildungsküche, sowie der Besuchsbereich.

Der Unterkunftsbereich besteht aus verschiedenen Hafthäusern, die um das Freistundengelände angeordnet sind. In diesem Innenbereich stehen ein Bolzplatz und ein Tartanmehrzweckplatz für sportliche Aktivitäten zur Verfügung.

In den Unterkunftshäusern befinden sich Wohngruppen mit 7- 8 Hafträumen. Im Erdgeschoss befinden sich die Hauszentralen, die Büroräume der Hausleitung, Schul- und Konferenzräume, sowie teilweise auch Werkräume und Absonderungszellen.

Der Werkbereich besteht aus 3 Werkhallen mit Lehr- und Produktionsbetrieben. Neben der für die Ausbildung erforderlichen berufsspezifischen Ausstattung verfügen die Betriebe über Berufsschul- und Sozialräume.

Unmittelbar an das Werksgelände grenzt der Sportbereich. Dazu zählen ein großer Fußballrasenplatz mit Leichtathletikbahn, ein kleiner Fußball-Aschenplatz, ein kleines Rasenspielfeld, ein Beachvolleyballfeld und ein Streetballplatz mit einer Basketballeinrichtung.

Weiterhin steht eine Sporthalle (teilbar) mit Dusch- und Umkleideräumen zur Verfügung.

Abt- Offener Vollzug

II. Abteilung Offener Vollzug Hameln

Die Abteilung des Offenen Vollzugs wurde in einem so genannten Wohn-Mischgebiet im Stadtgebiet Hameln errichtet. Sie verfügt über 56 Haftplätze. Die Gefangenen sind in drei Wohnetagen in 9 von einander getrennten Wohngruppen untergebracht. In einer Wohngruppe befinden sich 8 Hafträume.

Im Erdgeschoss des Hauses sind die Eingangspforte, Büroräume, Schul- und Konferenzräume sowie besonders gesicherte Hafträume eingerichtet. Für die sportliche Betätigung steht ein Kleinspielfeld zur zur Verfügung.

Offener Vollzug Göttingen

III. Abteilung Offener Jugendvollzug Göttingen

Im Rahmen der Umstrukturierungen im niedersächsischen Justizvollzug wurde der Jugendvollzug organisatorisch zu einer Einrichtung zusammengefasst.

Der Offene Jugendvollzug Göttingen mit 97 Haftplätzen ist eine Abteilung der Jugendanstalt Hameln.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Dietmar Müller

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln